Fragen oder Hinweise

Wir haben hier die häufigsten Fragen mal in einer Übersicht zusammengestellt (wird ständig erweitert):

Wo ist der Treffpunkt und ab wann muss ich da sein?
Dies ist relativ einfach erklärt, es gibt im Menü genau zwei Punkte dazu – den Menüpunkt Treffpunkt und Programm – diese muss man natürlich mal anklicken, um die gewünschten Informationen zu erhalten…

Muss ich mich für diese Ausfahrt anmelden?
Ja, nicht weil wir Geld dafür haben wollen, sondern weil wir stets wissen müssen, ob wir genügend Motorradfahrer für unsere Kinder haben. Denn wir haben ein Motto – Lieber ein Biker ohne Kind, als ein Kind ohne Biker!

Kann man an der Ausfahrt - nur - mitmachen, wenn man auch ein Kind mitnimmt?
Ja, denn es ist nun für diese Ausfahrt sehr wichtig – Motorradfahrer zu haben, die grundsätzlich auch ein Kind mitnehmen können und wollen. Auch unsere Kostenkalkulation (Verpflegung, Eintrittsgelder usw.) basiert auf der Anzahl der Biker, die auch Kinder mitnehmen.

Wie ist das mit dem Thema - Schutzkleidung?
Alles was ihr an Motorradjacken, Motorradhosen oder Motorradhelmen mitbringen könnt – bringt bitte mit. Es muss alles auch nicht zu 100% passen, denn wir machen keine Modenschau, sondern wollen das Kind bei dieser Tour geschützt wissen. Wer nichts, oder nur einen Teil hat – kein Problem. Wir haben auch noch mehrere Helme, Jacken usw. dabei…

Wie ist das mit dem Thema - Versicherung?
Das Kind, welches bei Euch hinten drauf als Sozius mitfährt, ist im Schadenfall ganz normal über Eure Fahrzeughaftpflicht versichert. Falls etwas passiert, trägt diese die Kosten –  auch bei Personenschaden.

Können auch Quads mitfahren - sind doch auch irgendwie Motorräder und ihr braucht doch jede Unterstützung!?
Zunächst – vielen lieben Dank für jegliche Unterstützung, die wir tatsächlich brauchen! Aber – es war, ist und bleibt eine Motorradausfahrt. Autos, Buggys, Quads oder Ähnliches machen sicher auch sehr viel Spass – sind aber nunmal keine Motorräder. Man könnte darüber sicher tagelang drüber trefflich streiten – aber diese Zeit nutzen wir lieber für die Organisation….

Muss ich getestet oder geimpft sein?
Nach aktuellem Stand nein. Es wäre sicherlich von Vorteil, ist aber keine Bedingung. Das Mitbringen eines Mund-Nasen-Schutz ist aber verpflichtend.

Sollte dies noch nicht reichen – schreibt es einfach hier (ganz unten) rein – wir antworten so schnell wie möglich!

This article has 32 Comments

  1. Hallo,
    unter „Fragen oder Hinweise“ steht: „Kann man an der Ausfahrt – nur – mitmachen, wenn man auch ein Kind mitnimmt? Ja, …“
    Aktuell sind ja 168 Motorräder für 135 Kinder gemeldet – wird den überzähligen Motorrädern dann im voraus abgesagt oder erst unmittelbar am Start?

  2. Hallo. Ich möchte mich anmelden für den 21.5. 22 finde aber den Link nicht dazu ? Habe ich was übersehen auf der Seite.

      1. Hallo Rene`, Herr Lehmann hat es nicht gefunden weil auf dem Link „Gästebuch Eintrag“ steht.
        Könnte man vieleicht einmal ändern ansonsten habe ich mit Ihm alles besprochen und seine Anmeldung läuft.

  3. Hallo,
    gibt es an Start und Ziel (evtl. auch an Zwischenstopps) Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge?

    Ich würde mich evtl. mit meiner Zero SR/S anmelden, nach meiner Anfahrt müsste ich am Startpunkt aber noch mal laden.
    Auch am Zielort bzw. beim Zwischenstopp ERNA würde ich gerne etwas Energie in den Akku pumpen.
    Und bevor ich wieder nach Hause starte (evtl. nach Übernachtung) müsste ich auch eine Vollladung machen.

    Es müsste keine richtige Typ2 Ladesäule sein, ich habe auch einen Adapter mit dem ich an einer normalen 16A Starkstrom Steckdose oder zur Not einer normalen Steckdose laden kann (würde aber entsprechend lange dauern).

    1. Hallo Matthias,

      beim Start bei Feldschlößchen haben wir sicher einen normalen 220 V-Anschluss, bei ERNA (Mittagspause und Endziel) auch, in Heeselicht zum Kaffee eher nicht…

      Grüße.

    2. In der Nähe des Startpunktes gäbe es noch eine Typ2 Ladesäule von SachsenEnergie (Muldaer Straße 1). Auf der Route würde sich dann evtl. auch Band Schandau bzw. Hohnstein anbieten (ebenfalls Typ2). Hier gibts ne gute Übersicht: https://www.m8mit.de/stations

    3. Hallo René,
      danke für die Antwort.
      Beim Start scheint es um die Ecke eine öffentliche Ladesäule zu geben, wenn ich bei mir rechtzeitig los fahre, könnte ich da bequem und recht schnell eine Vollladung durchführen.

      @den anderen Matthias 🙂
      Ladesäulen entlang der Strecke oder „in der Nähe“ der Stopps nützen mir sicher nicht viel, da wohl kaum mehr als 130 andere Fahrer warten wollen, bis ich geladen habe oder ich dann alleine zur Ladesäule fahre und dort dann alleine warte bis der Akku geladen ist.

      Wenn es bei ERNA nur eine normale Steckdose gibt, wird es vermutlich knapp für den Rest der Tour ohne weitere Zwischenladung.
      Wenn es bei der Kaffeepause keine Lademöglichkeit gibt, müsste ich zur Mittagspause bei ERNA wieder auf 100% laden um den Rest der Strecke ohne weitere Ladung sicher schaffen zu können.
      Ich vermute zur Mittagspause bei ERNA werde ich bei etwa 40-50% sein und eine Vollladung über eine normale Steckdose würde dann vermutlich etwa 2,5-3h dauern, ich denke mal eine so lange Mittagspause ist nicht geplant.
      Wenn es bei der Kaffeepause noch eine normale Steckdose zum Laden gibt, sollte eine Stunde laden zum Mittag und eine Stunde laden zum Kaffee reichen um bis zum Ziel zu kommen.
      Kommt aber auch ganz stark darauf an, wie letztlich der Fahrstiel auf der Tour ist. Als ich 2018 das letzte mal dabei war, war es ja eher eine entspannte Fahrt bei der es kaum Abschnitte gab, bei denen mal schneller als 80-90km/h gefahren wurde. Da würde ich mit dem Akku auch etwas weiter kommen, als wenn ich privat fahre.
      Ich habe parallel noch mal bei ERNA und beim Motorrad Museum angefragt, was es da für Möglichkeiten gibt, habe da aber leider noch keine Antwort bekommen.

    1. Nein liebe Ursula – da bleibt leider nur eine Absage, denn wir wollen die Gesundheit der Kinder nicht riskieren. Wir sind aber noch optimistisch und rocken das….!

  4. Ich blicke jetzt nicht ganz durch: findet die Heimkinderausfahrt am 11.9. nun statt oder nicht?
    Vielleicht irgendwie mal deutlich machen…
    Danke und sonnige Grüße

    1. Steht doch klar und deutlich auf der Website – Die 19.Sachsenbike-Heimkinderausfahrt am 11. September 2021 – und die letzten beiden News sagen dies auch nochmal. Ja, sie findet am 11.September statt…

  5. Hallo,
    ich habe noch 2 Motorradjacken von meinen Kindern. Diese sind sehr gut erhalten. Leider sind die Kleinen nun groß und die Jacken passen nicht mehr. Ich würde diese gerne an Euch abgeben. Kann ich die Jacken Euch per Post zukommen lassen? Wenn ja, die Versandkosten gehen auf mich und ich bräuchte eine Versandadresse. Die Jacken kommen gereinigt und imprägniert zu Euch.
    Viele Grüße
    Michael U.

    1. Hallo Michael – vielen Dank für die tolle Unterstützung!!!! Die Adresse lasse ich Dir Mail zukommen, wenn das ok ist. Herzlichen Dank!!!!

  6. Frage: Bin zu der Ausfahrt schon länger doppelt Geimpft. Muss ich nun noch ein Schnelltestmachen oder reicht mein Impfpass aus?

  7. Hallo
    Hab jetzt versucht Info über Treffpunkt, Route, Zeit zu finden bevor ich übers teilnehmen nachdenke 🤔.
    Bin in keinem Club.
    Danke für Info,s
    Gruß Uwe
    Honda Gl 1200 Fahrer

  8. Hallo , in Eurer Seite ist ein Fehler da steht Die 19.Sachsenbike-Heimkinderausfahrt am 08.Mai 2021.
    Treffpunkt Unser Programm für den 16.Mai 2020.
    Gruss Micha

  9. Hallöchen, kann man an der Ausfahrt nur mitmachen, wenn man auch ein Kind mitnimmt, ich fühle mich noch nicht so sicher mit Sozius, aber mein Freund würde gerne mitfahren und auch ein Kind mitnehmen

    1. Hallo Silvio, schön dass Du zugibst unsicher zu sein und dies ist auch sehr hilfreich, damit nichts passiert – Danke dafür. Von daher ist es sinnvoll, wenn Du nicht mit einem Kind mitfährst. Du kannst dennoch gerne mitfahren. Du wirfst bei der Anmeldung vor Ort einfach einen Betrag in die Ausfahrtenkasse und dann kann es losgehen….

      1. Cool…..
        Ich denke mal das gehört dazu, das man mitteilt das man da noch bisschen unsicher ist.
        Nichts ist beim Motorrad fahren gefährlicher als grenzenlose Selbstüberschätzung

  10. Frage: muss man sich selber um Übernachtung einen Tag vor Anreise/Event und eine Übernachtung nach Event kümmern? Wenn ja ist das völlig ok für mich, muss es nur wissen da ich einige 100 Km Anreiseweg habe und ungern „platt“ ein Kind durch die Gegend schaukeln will.

    Sollten sich zuviele Biker gemeldet haben, ich kein Kind mehr „abbekomme“ stelle ich mich gern mit Kameras – am Moped und auch zu passender Zeit in der Hand zur Verfügung. Muss nur wissen was ich dann darf, soll und unterlassen muss.

    Gruß Mav

    1. Ja lieber René – das mit der Übernachtung müßtest Du selbst organisieren. Wenn Du dabei aber nicht weiterkommst, helfen wir Dir natürlich. Und solltest Du kein Kind „abbekommen“, dann melde Dich bitte so schnell wie möglich, wir würden gern auf Dein Angebot zurückkommen….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.