Programm

In Vorbereitung!

Unser Programm für die 21.Sachsenbike-Heimkinderausfahrt am ??.Mai 2023

  • ab 08.00 Uhr – Treffen auf dem Gelände der Feldschlößchen Brauerei in Dresden-Coschütz für alle Fahrer und Teilnehmer mit anschließendem Orga-Prozedere, Ansprache und Verteilung der Kinder etc. Für Kaffee ist gesorgt, eine Tankstelle ist sehr nah nebenan… Um das Organisatorische vor der Abfahrt zeitlich zu straffen, möchten wir alle Biker*innen bitten, dieses Dokument – Sicherheitserklärung_Kontakterfassung – vorher runterzuladen und ausgefüllt mitzubringen. So könnten wir sicher pünktlich vom Hof kommen und unsere Motorradausfahrt beginnen…
  • 09:00 UhrSTART  – aber bevor wir losrollen, machen wir wieder unsere allseits beliebten Kinder- / Fahrerbilder, die dann am Zielort zu erwerben sind…
  • Danach – geht es, nur kurz unterbrochen von der berühmten kurzen „Rüttelpause“ am LOUIS-Store in Dresden-Nickern, auf wundervollen Straßen nach Papstdorf zum Kinder- und Jugenddorf ERNA. Dort ist auch unsere Mittagspause. Essen wird wieder gereicht vom Cateringteam Kulinair – tatkräftig unterstützt vom BNI-Chapter KONRAD DER GROSSE aus Dresden. Hier sollen die Kinder auch ein wenig spielen und toben, vielleicht sogar gemeinsam mit ihren Chauffeuren…
  • Danach – machen wir einen Schlenker zur Kaffeepause am Motorradmuseum Sächsische Schweiz e.V. in Heeselicht,wo es wieder lecker Kuchen gibt – gesponsert von Andreas Wendler vom Auktionshaus Vonau in Chemnitz
  • Danach –  fahren wir nach Papstdorf zurück und werden alle gegen 17:00 Uhr gemeinsam den Tag bei Spiel, Spass und am Grill ausklingen lassen…

Ein kleiner Hinweis zu der Karte: Beim Einbetten der Karte auf dieser Website kommt es immer wieder zu einem Fehler – die Strecke wird seltsamerweise umgewandelt und führt dann über Bundesstraßen und Autobahnen. Wir haben selbstverständlich eine tolle Tour über kleine und kleinste Straßen geplant, natürlich weitgehend ohne Bundesstraßen, ohne Autobahnen sowieso.

 

Wir freuen uns auf alle Kinder, Erzieher und Motorradfahrer*innen!